Einloggen Anmelden




Gesendet von Zendure Team

tragbares Ladegerät auf einem Flug

Egal, ob Sie einen Kurztrip, einen internationalen Urlaub oder einen Auslandsaufenthalt planen, einige stromhungrige Geräte werden Sie mitnehmen. Sie möchten sicher, dass Ihre Geräte Sie auf der Reise dorthin unterhalten. Zwischen Ihrem Telefon, Laptop, Kamera und anderen Geräten muss viel Akku geladen werden. 

Stellen Sie sich vor, wenn wir auf einer langen Reise keine Powerbanks mitnehmen könnten, wäre das frustrierend, oder? Die Regeln für Powerbanks auf Flügen haben sich im Laufe der Jahre geändert, aber jetzt können wir unsere Powerbanks normalerweise mitnehmen. Bevor wir uns mit den Powerbanks befassen, die wir fliegen dürfen, sollten wir uns zunächst den Grund ansehen, warum Powerbanks in der Luft verboten waren. 

Derzeit müssen Sie Ihr tragbares Ladegerät und die Power Bank in Ihrem Handgepäck mitnehmen. 

Warum sind Powerbanks im Frachtraum auf Flügen verboten?

Nehmen Sie ein tragbares Ladegerät mit auf Ihren Flug

Nach einem IATA Das Dokument der International Air Transport Association für den Transport von Lithium-Metall- und Lithium-Ionen-Batterien, überarbeitet für die Bestimmungen von 2017, besagt kategorisch Folgendes über das Tragen von Power Banks:

'' (Power Banks) sind tragbare Geräte, mit denen Verbrauchergeräte wie Mobiltelefone und Tablets aufgeladen werden können...Für die Beförderung von Passagieren gelten Power Banks als Ersatzbatterien und müssen einzeln vor Kurzschlüssen geschützt und nur im Handgepäck befördert werden.''

Sie fragen sich vielleicht, warum dasselbe Gerät, das nicht in Fracht befördert werden kann, in einem Flugzeug mitgeführt werden kann?

Die Fluggesellschaften gestatten aus Sicherheitsgründen keine Powerbanks im Frachtgepäck. Energiebanken sind im Wesentlichen Batterien, die Lithiumzellen verwenden. Lithiumbatterien neigen eher zur Verbrennung und sind daher im Rahmen der Luftverkehrsvorschriften für den Güterverkehr verboten.

Eine weitere Erklärung ist, dass Fluggesellschaften das Risiko von Lithiumbatterien, in diesem Fall Powerbanks, lieber im Passagierflugzeug als im Gepäckraum handhaben möchten. Da Powerbanks effektiv Batterien sind und in manchen Situationen Feuer fangen können. Sie wollen sie also nicht im Gepäckraum haben. Wenn sie als Handgepäck an Bord genommen werden, können sie in der seltenen Situation, in der sie sich entzünden können, leichter gehandhabt werden, da sich Feuerlöscher in der Kabine befinden.

Jetzt haben wir den Grund herausgefunden, warum es eine solche Regelung gibt. Vielleicht möchten wir untersuchen, welche Art von Powerbanks auf einem Flug erlaubt sind.

Was für Powerbanks sind erlaubt? auf Flügen?

Die folgenden Regeln richten sich nach der Civil Aviation Administration in China. Diese Regeln sind für viele Fluggesellschaften auf der ganzen Welt Standard:

  1. "Power Bank muss für den persönlichen Gebrauch getragen werden.
  2. Die Powerbank darf nur im Handgepäck oder herumgetragen werden. Powerbanks dürfen nicht im aufgegebenen Gepäck befördert werden.
  3. Wenn die Nennleistung weniger als 100 Wh beträgt, können Power Banks ohne Genehmigung befördert werden. Powerbanks mit einer Leistung zwischen 100Wh und 160Wh können nach Genehmigung des Luftfahrtunternehmens befördert werden. Jeder Passagier darf jedoch nur maximal zwei Power Banks mitführen.
  4. Es ist nicht gestattet, die Power Banks mit einer Leistung von mehr als 160 Wh oder die Power Banks ohne identifizierte Nennleistung und mit Nennleistung zu transportieren, die nicht mit den angegebenen Parametern berechnet werden können. Anhang: Berechnungsmethoden für die Nennleistung von Power Banks.”

Es ist stark abhängig von der Kapazität in Wh (Wattstunden), und unter 100 Wh ist es in Ordnung, an Bord zu bringen. Wenn es sich um lose Ersatzbatterien handelt, können Sie diese in Ihrem Handgepäck mitnehmen, jedoch nicht im Laderaum. Dies gilt auch für Batterien zwischen 100 und 160 Wh, Sie können jedoch nur 2 lose Ersatzbatterien verwenden und dürfen nicht einchecken. Wenn Sie mehr als 160 Wh deklarieren müssen und es gemäß den Richtlinien für gefährliche Güter in Fracht verpackt werden muss. 

Kann ich auf meinem Flug ein tragbares Ladegerät mitnehmen?

So berechnen Sie die Kapazität

Jemand kann sich über die Berechnung der Kapazität verwirrt fühlen. Hier ist die Methode, um Wattstunden zu finden: Nehmen Sie einfach Milliampere-Stunden / 1000 x Spannung = Wattstunden

(MAH) / 1000 x (V) = (WH)

Normalerweise beträgt die Ausgangsspannung 5 V, sodass die zulässige Kapazität 20000 mAh beträgt. Dies bedeutet, dass die Kapazität von Powerbanks innerhalb von 20000 mAh anwendbar wäre. ALLE tragbaren Ladegeräte von Zendure sind unter 100 Wh und können auf einem Flug mitgenommen werden. 

Hier Zendure A3PD wäre eine vorzuziehende Wahl.

Bringen Sie eine Energiebank auf Ihren Flug

Die A3PD ist aufgrund ihrer Kapazität eine der kompaktesten und leichtesten externen Batterien auf dem Markt, da Komponenten von höchster Qualität verwendet werden. Mit einer Kapazität von 10.000 mAh kann dieses kleine Ding die Nutzung Ihres Telefons leicht um das 2-3-fache verlängern.

Haben Sie VIELE stromhungrige Geräte? SuperTank Mit dem tragbaren Ladegerät können Sie Ihr Telefon fünf- bis siebenmal aufladen und ein MacBook mit voller Geschwindigkeit aufladen. Mit einer Leistung von 100 W und einer Kapazität von 27.000 mAh ist der SuperTank enorm leistungsstark und kann Sie eine ganze Woche lang am Laufen halten!

Beachten Sie die Vorschriften und greifen Sie zu a Zendure A3PD oderSuperTankSie können eine unbeschwerte Flugreise genießen.

 

Jetzt Power Banks shoppen