Einloggen Anmelden




Gesendet von Bryan Liu

Wenn Sie ein Apple-Benutzer sind, müssen Sie von der Nachricht gehört haben, dass die Software auf iOS 12 aktualisiert wird. Es wird wahrscheinlich irgendwann im September 2018 erscheinen. Es wird zahlreiche neue Funktionen zur Verbesserung von Apple-Geräten und -Anwendungen sowie zur Behebung von Problemen bieten. "Für iOS 12 verdoppeln wir die Leistung", sagte Software-Vizepräsident Craig Federighi.

Das für viele Apple-Nutzer am meisten besorgniserregende Problem ist sicherlich "Sollte ich auf iOS 12 upgraden", mit anderen Worten, was ist so gut an iOS 12 im Vergleich zu iOS 11? Und was kann ich tun, wenn ich ein Upgrade durchführen möchte? Im folgenden Artikel werden wir Sie über alles informieren, was wir über das kommende iOS 12 wissen, und über alles, was Sie vor dem Upgrade auf iOS 12 tun müssen.

Hier ist ein vollständiger kurzer Bericht über die Verbesserungen des kommenden iOS 12.

  1. Verbesserte Geschwindigkeit und Stabilität:

Apple hat versprochen, dass iPhone-Nutzer erhebliche Geschwindigkeitsverbesserungen erleben werden, einschließlich Smartphones, die so alt sind wie das iPhone 5S von 2013. Apple sagte, es habe die Leistung für iOS verbessert, daher sollten die Dinge jeden Tag ein bisschen schneller gehen.

iOS 12 erhöht die CPU-Taktrate sofort, anstatt sie langsam auf ihre Spitzengeschwindigkeiten zu erhöhen. Laut Federighi werden Apps in Apples Tests auf einem iPhone 6 Plus 40 Prozent schneller gestartet, die Systemtastatur 50 Prozent schneller und das Öffnen der Kamera 70 Prozent schneller.

  1. Hinzufügen von Telefonnutzungsstatistiken:

Apple konzentriert sich nach Googles Vorbild auch darauf, Menschen dabei zu helfen, ihre Abhängigkeit von ihren Handys einzudämmen. Aus diesem Grund entwickeln sie ein neues Tool namens Screen Time, das regelmäßige Aktivitätsberichte über die Nutzung des Telefons erstellt. Es verfolgt alles, einschließlich der Nutzungsdauer einer App, der Kategorie der verwendeten Apps, der Anzahl der Benachrichtigungen, die Sie erhalten, und vieles mehr. Auf diese Weise erhalten Sie einen Überblick über Ihre Telefonbenutzungsaktivität, um sich selbst besser kontrollieren zu können.  

Mit der Bildschirmzeit wird auch die neue Funktion Ausfallzeit eingeführt, mit der Eltern den Aktivitätsbericht ihres Kindes auf ihren eigenen iOS-Geräten überwachen sowie Anwendungsbeschränkungen für sie festlegen und verwalten können.

  1. Umfassenderer Ausblick auf die Batterie:

Da die Option zur Überwachung des Akkus mittlerweile zu einer Grundeinstellung geworden ist, möchte Apple diese weiterentwickeln, indem mehr Daten in Diagrammen angezeigt werden, z. B. welche App die maximale Leistung verbraucht. Auf diese Weise kann das Telefon selbst viele Änderungen vornehmen, um die Akkulaufzeit zu verlängern, und Benutzer erhalten eine klarere Vorstellung davon, was am meisten Strom verbraucht.

Die Benutzeroberfläche wurde ebenfalls überarbeitet und enthält neue Diagramme, Aufschlüsselungen und Grafiken. 

  1. Verbesserte Foto-App:

Google Fotos, das den intelligenten Algorithmus verwendet, um Bilder zu durchsuchen und automatisch zu sortieren oder zu kategorisieren, ist ein großartiger Begleiter für Android. Jetzt wird ein ähnlicher Assistent in der Photos App für iOS erstellt.

Apple hat die Suche in Fotos mit Vorschlägen verbessert, um Benutzern das Heraussuchen von Bildern aus den letzten Ereignissen, Personen und Orten zu erleichtern. Außerdem wurde vorgeschlagen, Fotos in voller Größe für Personen freizugeben, anstatt sie manuell zu sammeln und zu senden .

  1. Alternative Gesichts-ID:

Bei der Verwendung von Face ID kann das System das Gesicht häufig nicht authentifizieren, wenn wir Accessoires wie Sonnenbrillen oder Kopfbedeckungen tragen. Apple löst dieses Problem jetzt, indem es eine Option für eine alternative Darstellung hinzufügt, sodass Sie eine zweite Kopie Ihres Looks mit Zubehör registrieren und speichern können. 

Nachdem wir uns einen Überblick über das kommende iOS 12 verschafft haben, empfiehlt es sich, die Telefone darauf vorbereiten zu lassen. Im Folgenden sind vier Schritte aufgeführt, die Sie ausführen müssen, bevor Sie das iPhone zu Referenzzwecken auf iOS 12 aktualisieren.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Gerät iOS 12 unterstützt. Im Allgemeinen können alle Geräte, auf denen iOS 11 ausgeführt werden kann, auch iOS 12 ausführen. Zweitens sollten Sie die iPhone-Daten sichern, bevor Sie ein Upgrade auf iOS 12 durchführen. Drittens stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz und Strom haben. Zu guter Letzt sollten Sie sich Ihr iPhone-Passwort merken. Da Ihr Telefon nach dem Upgrade auf iOS 12 neu gestartet wird und möglicherweise Ihr Bildschirmkennwort zum Entsperren Ihres iPhones erforderlich ist.