Einloggen Anmelden




Gesendet von Zendure Team

Aktualisiert am 19. September 2019

In den letzten Monaten gab es eine Menge Unsicherheiten in Bezug auf das Fliegen. Gegenstände, die in einem Handgepäck erlaubt waren, werden gesperrt und müssen eingecheckt werden. Gegenstände wie Tablets oder Laptops sind derzeit nicht zulässig, wenn Sie aus mehreren Ländern in die USA oder nach Großbritannien fliegen. Dazu gehören beliebte Ziele wie die Türkei.

Das bedeutet, dass Sie auf diesen langen Flügen nicht mit Ihren Laptops arbeiten dürfen. Aber wie wäre es mit Telefonen? Smartphones sind weiterhin auf allen Flügen erlaubt. Die Frage ist, wird Ihre Batterie dauern? Wahrscheinlich nicht. Der Akku Ihres Telefons funktioniert nie wirklich, oder? Vor allem nicht auf langen Flügen. Zum Glück, wenn Sie Ihr tragbares Ladegerät ins Flugzeug bringen möchten, können Sie, aberes gibt ein paar "wenns"."

Bringen Sie Ihr tragbares Ladegerät in ein Flugzeug

Sie müssen ein tragbares Ladegerät in Ihr Handgepäck mitnehmen

Sofern Sie keine Autobatterien oder Lithium-Ersatzbatterien mitführen, sind alle gängigen Batterietypen in der Regel im Flugzeug zulässig. Überprüfen Sie die Website Ihrer Fluggesellschaft, da jede Fluggesellschaft ihre eigenen Richtlinien hat.

Aus Sicherheitsgründen, Sie müssen Ihre Batterien in Ihrem Handgepäck mitbringen. Neue Vorschriften haben dies für die meisten Fluggesellschaften verbindlich gemacht. Und wenn Sie Ihr Ladegerät verwenden möchten, benötigen Sie es trotzdem in der Kabine.

Aber warum muss ein tragbarer Akku oder eine Power Bank in Ihrem Handgepäck dabei sein? Einige Batterietypen können eine interne chemische Reaktion auslösen und einen Brand auslösen. Obwohl nicht alle Batterien auf diese Weise reagieren, haben Fluggesellschaften aus Sicherheitsgründen alle Batterien eingeschränkt.

Es ist viel einfacher zu kontrollieren und ein Feuer zu löschen, wenn es in einer Kabine passiert als in einem Frachtraum. Insbesondere wenn man bedenkt, dass alle Flüssigkeiten über 100 ml, die auch brennbar sein könnten, in einem Frachtraum gelagert würden. Aus diesem Grund treffen Fluggesellschaften Vorsichtsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass sich alle Batterien in der Kabine befinden, auch tragbare Ladegeräte und Powerbanks.

Kann ich mein tragbares Ladegerät in ein Flugzeug mitnehmen?

Power Bank Capacity Matters

Der wichtigste Faktor, der entscheidet, ob Sie Ihr tragbares Ladegerät mitnehmen können oder nicht, ist das eingestufte Wh. Wh steht für Wattstunden und ist ein genaueres Maß als mAh, das nicht immer eine genaue Darstellung der Akkukapazität liefert.

Sie dürfen ein tragbares Ladegerät mit einer Nennleistung von bis zu 100 Watt. Alles darüber und Sie benötigen die Erlaubnis der Fluggesellschaft.

Bestimmte Unternehmen manipulieren Etiketten, um den Eindruck zu erwecken, dass sie Ihnen mehr Strom liefern als sie tatsächlich sind. Besuche die ultimative Leitfaden für die Kapazität um mehr über die Akkukapazität zu erfahren. 

Wie man Wattstunden in Power Banks berechnet

Es ist einfache Mathematik. Milliamp-Stunden / 1000 x Spannung = Wattstunden

(mAh) / 1000 x (V) = (Wh)

Zum Beispiel, wenn Sie eine haben 10.000mAh tragbares Ladegerät Sie möchten ein Flugzeug mitnehmen:

10.000 mAh / 1000 x 3,7 V = 37 Wh

Zum Glück machen wir es Ihnen bei Zendure einfach und drucken das Wh direkt auf Ihr tragbares Ladegerät oder Ihre Powerbank. Zeigen Sie dem Flughafensicherheit das Wh, wenn Zweifel bestehen.

Auswahl des richtigen tragbaren Ladegeräts

Wenn es um kleinere tragbare Ladegeräte geht, mit denen Ihr Telefon während des Fluges aufgeladen bleibt, ist dies beispielsweise der Fall Zendure A3PD tragbares Ladegerät Muss nicht überprüft werden. Zweifellos sind diese kleineren Powerbanks nicht ausgelastet. Tatsächlich ist sogar etwas Größeres wie das Zendure A6PD Tragbares Ladegerät mit 20,100mAh (74,3Wh) wird überhaupt keine Probleme verursachen. Und das ist ein Gerät, das Sie eine kurze Wochenendreise mit einer Ladung dauern sollte.

Bringen Sie Ihr tragbares Ladegerät mit auf den Flug

Wenn Sie nach einer Power Bank mit einer höheren Kapazität suchen, um eine Reihe von Geräten oder auch Geräte Ihrer Freunde aufzuladen, ist die Zendure SuperTank ist eine gute Wahl, die in Flugzeugen mit 27.000 mAh erlaubt ist.

Diese Power Bank hat 3,7 V und liegt innerhalb der mit 100 Wh eingestuften Grenzen. Dies reicht gerade aus, um die Genehmigung einer Fluggesellschaft mit der von der TSA / EASA für Flugreisen genehmigten maximalen Flugbatteriekapazität nicht zu benötigen.

Das macht es zu einem hervorragenden Reisebegleiter, da es das maximale Wh hat, das Sie sorgenfrei mitbringen können. Der SuperTank verfügt über eine 100-W-USB-C-Stromversorgung und eine USB-A-Qualcomm-Schnellladung 3.0 über die vier USB-Anschlüsse, sodass Sie nicht erst das Gerät auswählen müssen, das aufgeladen werden soll, einschließlich Ihres Laptops!

Was passiert, wenn Ihre Power Bank das Limit überschreitet?

Wenn Sie eine Power Bank mit einer Leistung von 100,1 bis 160 Wattstunden haben, benötigen Sie die Genehmigung einer Fluggesellschaft. Alle tragbaren Ladegeräte von Zendure fallen unter die von der TSA / EASA für Flugreisen zugelassene sichere Batteriekapazität.

Viel Spaß mit Ihrem tragbaren Ladegerät

Wenn Sie fliegen, benötigen Sie ein tragbares Ladegerät. Flughafenverkaufsstellen sind in der Regel an Flughäfen überfüllt und nicht an jedem Flughafen stehen Verkaufsstellen zur Verfügung.

Wenn es um Zendure , sollten Sie keine Probleme beim Fliegen mit Ihren tragbaren Ladegeräten haben, es sei denn, jemand entscheidet sich für Ihre, weil sie so gut aussieht!  


Jetzt Power Banks shoppen